lotus-2013_transp

A u r a - S o n n e n t e m p e l
Praxis für das “Neue Bewusstsein”
Brigitte Sprick
Entspannungspädagogin und Reikimeisterin/ -lehrerin
Großbeerenstraße 109 (Apolloniahaus)
14482 Potsdam - Babelsberg

Tel.: 0331 / 704 559 68
Mobile: 0151 - 160 573 60
Email: info@aura-sonnentempel.de

Logo_original_aura-sonnentempel5_klein

 

 

Vorträge über Hildegard von Bingen:

 

Wer war Sie? Wie lebte Sie? Warum spricht man heute wieder von Ihr?

In meinen Vorträgen möchte ich Ihnen ein paar Lebensabschnitte von Hildegard von Bingen aufzeigen.

Ganz normal in einer netten Atmosphäre, für Gleichgesinnte, die sich mit Hildegard von Bingen beschäftigen wollen und manche Ideen und Rezepturen gern mal zu Hause ausprobieren möchten.

Welche Pflanzen und Gewürze sie verwendet hat. Auch ihre geschriebenen Worte zu verschiedenen Themen sind im sprachlichen Ausdruck einmalig! I


Außerdem noch kleine Kostproben, von Elixieren und anderen selbstgemachten Produkten. In Workshops werden wir einige Rezepturen ausprobieren. Auf jeden Fall ist was dabei zum Riechen und Schmecken. Unsere Sinnesorgane mal wieder anregen. Auch können Sie Bücher, selbsthergestellte Power- und Ruhekekse, Exlixiere und andere Produkte erwerben!

Leitung: Brigitte Sprick

 

Hildegard von Bingen
(Anfang 2011, werden auch Hildegard von Bingen - Kurse angeboten)

Seit einigen Jahren wird Hildegard-Medizin als natürliche Form der Gesundheit durchgeführt. Viele Menschen richten sich nach den Empfehlungen und Anweisungen, die Hildegard von Bingen vor über 800 Jahren gegeben hat und erfahren erstaunlich positive Veränderungen in ihrem körperlichen und seelischen Befinden.
Einige ihrer Wirkungsbereiche: Fasten, Entgiftung und Ausleitungsverfahren, Ernährungstherapie,
Kräuter und Gewürze, Elixiere und Edelsteine, Psychotherapie usw.

Wer war Hildegard von Bingen?

Sie wurde 1098 als 10. Kind des Edelfreien Hilbert v. Bermersheim und seiner Frau Mechthild in Bermersheim bei Alzey in Rheinhessen geboren.

Um 1113 legt sie die ewigen Gelübde ab und wird Benediktinerin. Nach dem Tod ihrer Erzieherin der Gräfin Jutta von Sponheim im Jahre 1136 wird Hildegard einstimmig zur Äbtissin gewählt. Auf Grund immer grösser werdenden Konvents verlegt sie elf Jahre später das Kloster auf den Rupertsberg bei Bingen.

In zehnjähriger Schreibarbeit entstand ihr erstes grosses Werk “SCIVIAS” (Wisse die Wege). Bei der Sysnode 1147 von Trier las Papst Eugen III. aus diesem Werk vor. In dieser Schreibepoche unternimmt Hildegard mehrere Predigtreisen und ergreift dabei in “wortgewaltigen Predigten” öffentlich das Wort, was für eine Frau ihrer Zeit äusserst ungewöhnlich ist.

Hildegard von Bingen sieht den Menschen selbst allen irdischen und kosmischen Einflüssen und Kräften ausgesetzt. Im 12. Jahrhundert empfing sie (1098 - 1179) in einer visionären Schau eine umfassende Heilkunde, die die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele beschreibt. Hildegard starb am 17.09.1179 im Alter von 81 Jahren.

Lebensregeln nach Hildegard von Bingen:

  1. Lebensregel: Eure Lebensmittel sollen Eure gute Nahrung sein - beim Essen auf die Subtilität der Lebensmittel achten.
  2. Lebensregel: Lebensenergie aus den 4 Elementen schöpfen und so die Krafkraft der Natur nutzen.
  3. Lebensregel: Bewegung und Ruhe bzw. Arbeit und Gebet in ein Gleichgewicht bringen.
  4. Lebensregel: Jeden Tag für genügend Schlaf und Regeneration sorgen.
  5. Lebensregel: Den Körper von krankmachenden Stoffen reinigen.
  6. Lebensregel: Seelische Abwehrkräfte schöpfen aus der Beschäftigung mit den Tugenden und den Lastern in uns.

hexenkessel_web

kloster otilie1_web

Hexenkessel in der Hexenburg Penzlin

Kloster Otilile

 

 

lotus-2013_transp

Hildegard von Bingen beschreibt den Menschen
aus den Elementen Feuer, Luft, Wasser und Erde bestehend.
Vom Feuer hat er die Wärme und die Sehkraft, von der Luft
den Atem und das Gehör, vom Wasser das Blut und die
Beweglichkeit und von der Erde
das Fleisch und seinen Gang.

Quelle: Hildegard von Bingen

lotus2010